Erfolgreicher Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“

Engagierte Debatten führten die Kandidatinnen und Kandidaten des diesjährigen Regionalwettbewerbs „Jugend debattiert“ am 28.02. in Dortmund.

In der Altersklasse 1 traten für das Phoenix-Gymnasium Maria Schmeing, Hannah Kramm und Finja Averhaus an und debattierten zu den Themen: Sollen Windräder näher an Wohnsiedlungen errichtet werden dürfen? Soll Randalierern bei Sportveranstaltungen der

Führerschein entzogen werden? Und Soll die Schule Schülerinnen und Schüler besonders belohnen, die sich in ihrer Freizeit gesellschaftlich engagieren?

Maria Schmeing debattierte sich bis ins Finale und belegte den zweiten Platz. Sie vertritt das Phoenix somit am 29. April in der Landesqualifikation in Oberhausen und debattiert um den Einzug in das Landesfinale.

mehr lesen

Vorlesewettbewerb

Beim Kreisentscheid Dortmund-Ost in der Buchhandlung Transfer erzielte Ben Bergmann im Vorlesewettbewerb den ersten Platz und ist somit eine Runde weiter. Herzlichen Glückwunsch!

mehr lesen

6. Erprobungsstufencup am Phoenix

Am Donnerstag dem 13.02. fand in der großen Halle der 6. Erprobungsstufencup des Phoenix statt.

Die 5. und 6. Klassen traten mit ihren Mannschaften bestehend aus 8 Spielerinnen und Spielern hochmotiviert an, den Pokal zu gewinnen. Auch die Zuschauer standen mit Plakaten, Tröten und ihren Stimmen am Rand, um ihr Team zu unterstützen. Die Stimmung kochte und die Halle verwandelte sich mit dem fortschreitenden Turnier in einen Hexenkessel. Jede Mannschaft gab ihr Bestes. Mit jeder Mannschaft wurde mitgefiebert. So wurde auch das Elfmeterschießen um Platz 9 zur Nervenprobe für alle Anwesenden. Trotz der packenden Spiele blieben alle Teams fair, Fouls waren äußerst selten.

Schließlich gelang es der 6c, den Pokal zu gewinnen gefolgt von der 6b auf dem 2. Platz.

Die 6e erreichte den 3. Platz. Sie konnte sich gegen die 5b durchsetzen, die am Ende Platz 4 erlangte.

Am Schluss wurde den vielen helfenden Händen in Turnierleitung, Technik, Schiedsrichterfunktion und im Schulsanitätsdienst mit einem Riesenapplaus für das tolle Turnier gedankt.

mehr lesen

Unterrichtsgang ins buddhistische Zentrum

Am Freitag (7.2.) ist der evangelische Religionskurs der Klassen 9a/e von Frau Walkenhorst ins buddhistische Zentrum Dortmund aufgebrochen, um vor Ort Informationen über diese Weltreligion zu erhalten.

 

Die Schülerinnen und Schüler waren vorab durchaus skeptisch und wussten nicht, was sie erwartet - als wir jedoch ankamen und mit Tee und lieben Worten begrüßt wurden, fiel alle Anspannung und wir machten es uns im gemütlichen Aufenthaltsraum bequem. Ute Alev, die sich freiwillig für das buddhistische Zentrum in ihrer Freizeit engagiert und uns empfing, begrüßte uns sehr freundlich und informierte uns über die Grundzüge des Buddhismus. Manche Vorurteile konnten direkt abgebaut werden :)

Um den Buddhismus noch besser nachvollziehen zu können, wurden wir in die „Gompa“ gebeten, einen Raum, der besonders zu Meditationen genutzt wird. Auf Socken machten wir es uns auf Meditationskissen und Matten bequem und erfuhren eine Menge über Lamas (buddhistische Lehrer), den Diamantweg und auch über Buddha selbst. Rituale, Meditationen, Gebete, Buddhafiguren - all dies wurde uns erklärt und so mancher Mythos entkräftet.

Den Abschluss bildete dann eine Meditation, die Ute für uns durchführte - alle machten mit und ließen sich drauf ein und hatten eine sicherlich unvergessliche Erfahrung.

 

Herzlichen Dank an das buddhistische Zentrum, besonders an Ute, für diesen gelungenen Ausflug und die zahlreichen Eindrücke.

mehr lesen

Kunstakademie Düsseldorf: Rundgang 2020

Am 6.2. besuchten auch in diesem Jahr die EF Kunstkurse des Phoenix Gymnasium wieder den Rundgang der Kunstakademie Düsseldorf in Begleitung von Frau Muschiol-Limpinsel, Frau Kähne, Frau Berge, Herrn Liese und Herrn Patschkowski.

Die Schülerinnen und Schüler erhielten nicht nur die Gelegenheit, ganz unterschiedliche zeitgenössische Kunstwerke zu sehen, sondern in Gesprächen mit den Künstlerinnen und Künstlern auch Fragen zum Schaffensprozess oder dem Kunststudium zu stellen und vielleicht ein paar spannende Einblicke in den Kunstbetrieb zu erhalten. 

mehr lesen